Ambulante Psychotherapie und Beratung

Ambulante Psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist ein Prozess, in dem Sie und ich neben der Stabilisierung und Bewältigung der gegenwärtigen Lebenssituation gemeinsam an der Untersuchung und Aufdeckung der tieferen seelischen Ursachen und Konflikte arbeiten, die zu den heute bestehenden Problemen und Symptomen geführt haben. In der Therapie geht es darum, gemeinsam Erlebens-, Verhaltens- und Beziehungsmuster heraus zu arbeiten, die zu den aktuellen Schwierigkeiten und Symptomen beigetragen haben und mit Hilfe der Therapie zu verändern. Weil sich viele dieser Muster bereits in der Kindheit entwickelt haben, sind Rückblicke auf vergangene Erfahrungen immer wieder wichtig. Über das Bewusstwerden der vorher häufig unbewussten Muster können Sie sich mit therapeutischer Unterstützung von diesen Mustern lösen und neue, in ihrem heutigen Leben günstigere Alternativen finden. Gelegentlich ist es auch wichtig, schmerzhafte Erfahrungen zu betrauern, um sie dann loslassen zu können. Eine vertrauensvolle Arbeitsbeziehung zwischen Ihnen und mir ist dabei grundlegend dass Sie sich auch schwierigen und schmerzhaften Bereichen in Ihrem Innern zuwenden können. Gleichzeitig suchen wir in der Therapie immer wieder danach, was Ihnen aktuell gut tun und Sie unterstützen kann. Sich im geschützten Rahmen der Therapie in neuer, anderer Weise mit sich selbst auseinander zu setzen, wird von vielen Menschen zwar häufig als durchaus anstrengend und kurzfristig aufwühlend erlebt, die allermeisten erleben die Therapie dabei gleichzeitig als insgesamt entlastend und stabilisierend. Die Therapie findet in der Regel einmal wöchentlich statt. Eine Sitzung dauert 50 Minuten. Eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie dauert üblicherweise, in Abhängigkeit von der Problematik, zwischen einem halben Jahr und eineinhalb Jahren.